Panelsitzung April

Zur ersten Panelsitzung nach der Auftaktveranstaltung fanden sich am 25. und 26.04.2018 25 Behördenvertreter in Berlin zusammen, darunter einige neue Teilnehmende. Die Sitzung hatte zum Ziel, sich gegenseitig über den Fortschritt der Arbeit in den Werkstätten innerhalb der ersten drei Monate auszutauschen, gemeinsam ausgewählte Themen zu diskutieren, nächste Initiativen zu planen und neue Anreize für die Digitalisierung der Öffentlichen Verwaltung zu erhalten.

Die Werkstattleiter stellten die ersten Ergebnisse ihrer Initiativen vor sowie die Planung von Projekten für die nächste Realisierungsphase.

Zum Thema „Digitaler Werkzeugkasten“ wurden die Ergebnisse der Auswertung verschiedener digitaler Agenden sowie ein Vorschlag für das Vorgehen zur Erstellung einer digitalen Agenda präsentiert und diskutiert. Diese Aspekte stellen einen wichtigen Beitrag zum NExT Werkzeugkasten dar, in dessen Rahmen Ergebnisse des Netzwerkes auch anderen Behörden zur Verfügung gestellt werden sollen.

Neue Ideen und aktuelle Trends, welche die Digitalisierung der Öffentlichen Verwaltung in Deutschland und weltweit beeinflussen, zeigten die Impulsgeber Prof. Peter Parycek, Leiter des Kompetenzzentrums Öffentliche IT (ÖFIT) am Fraunhofer Fokus Institut Berlin, und Marcel Hölterhoff, Principal und Bereichsleiter Managementberatung der Prognos AG, auf.

In Breakout Sessions diskutierten die Teilnehmenden in Gruppen zu den Themen „Beschaffung“, „Talente Management“ und den „Weg zum digitalen Erfolg“, erarbeiteten Lösungsansätze und verfassten Eckpunktepapiere.

Die Teilnehmenden bewerteten die Panelsitzung als erfolgreich und produktiv. Besonders die offene und konstruktive Arbeitsatmosphäre wurde positiv hervorgehoben. Die nächste Sitzung findet im November statt.